Die überraschende Heimverschönerung, die Ihnen ein Paket spart

Die überraschende Heimverschönerung, die Ihnen ein Paket spart

Wenn Sie erwägen, Ihr Haus zu verbessern, um Ihren Energieverbrauch und Ihre Stromrechnung zu senken, werden Sie vielleicht eine Überraschung erleben. Die größte Energieänderung ist nicht das, was die meisten Menschen denken.

Die überraschende Hausverbesserung, mit der Sie eine Menge sparen können

Es gibt mehrere Gründe für die Verbesserung der Energieeffizienz in Ihrem Haus. Vielleicht ist Ihnen klar, dass wir unsere Umwelt beeinträchtigen und Sie Ihren Teil dazu beitragen wollen, dies zu verhindern. Andererseits sind Sie es vielleicht müde, immer höhere Rechnungen der Versorgungsunternehmen zu bezahlen. Wie dem auch sei, Sie sind bereit, etwas zu tun, aber Sie müssen eine kurze Pause einlegen, bevor Sie einsteigen.

Die meisten Menschen denken automatisch, dass die größten Kosten im Zusammenhang mit dem Energieverbrauch in ihrem Haus die Heizung im Winter und die Kühlung im Sommer sind. Dies scheint aus logischer Sicht sicherlich sinnvoll zu sein. Im Falle von Energie scheitert die Logik jedoch an der Prüfung.

Der größte Energieverbrauch in Ihrem Haus ist die Erwärmung des Wassers. Das mag zunächst überraschen, aber denken Sie darüber nach. Wie oft am Tag wird die Dusche oder das Bad angekurbelt? Wie oft pro Woche wird die Spülmaschine angekurbelt? Haben Sie einen Pool? Wie wäre es mit einem Jacuzzi? Jeder dieser Energiebedürfnisse summiert sich sehr schnell, insbesondere heißes Wasser für Duschen und Geschirrspüler. Die gute Nachricht ist, dass Sie relativ schmerzfreie Verbesserungen an Ihrem Haus vornehmen können, um diese Probleme zu lösen.

Es lässt sich nicht leugnen, dass wir alle täglich duschen müssen, zumindest hoffe ich das! Um den Energieverbrauch beim Duschen zu verbessern, gibt es einige grundlegende Schritte, die Sie unternehmen können. Zuerst sollten Sie einen Duschkopf mit geringem Durchfluss kaufen. Sie kosten ein paar Dollar, aber sie beschränken die Menge des austretenden Wassers. Je weniger heißes Wasser verbraucht wird, desto weniger muss Ihr Warmwasserbereiter aufdrehen. Keine Sorge, Sie werden keinen Unterschied feststellen. Zweitens sollten Sie einen Solar-Wassererhitzer oder ein tankloses System in Erwägung ziehen. Solar funktioniert am besten, weil es keinen Energiebedarf von Ihrem Versorgungsunternehmen gibt, aber ein tankloser Warmwasserbereiter hat auch Vorteile, weil er keine Energie verschwendet, indem er tagsüber, wenn Sie nicht zu Hause sind, immer wieder angezündet wird. Egal, machen Sie einfach den Wechsel.

Für Geschirrspüler gibt es zwei Lösungen. Auch hier überwinden Solar-Wassererhitzer das Problem, indem sie das Wasser erwärmen, ohne Ihre Versorgungsleitungen anzuzapfen. Wenn Sie dafür nicht bereit sind, besorgen Sie sich einen energieeffizienten Geschirrspüler. Sie suchen nach einem Produkt, das mit einem Energy Star ausgezeichnet ist. Die Einstufung bedeutet, dass der Geschirrspüler so konzipiert ist, dass der Energieverbrauch mit einer Einsparung von mindestens 25 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Maschinen minimiert wird.

Die Umstellung auf umweltfreundliche Geräte ist nicht annähernd so schmerzhaft, wie die meisten Menschen denken. Kleine Änderungen, wie z.B. die Art und Weise, wie Sie Ihr Wasser erhitzen, können sowohl die Umwelt als auch Ihre Stromrechnung erheblich verbessern.